Studebaker Dictator Model A

Roadster

Die Studebaker Corporation war ein amerikanischer Hersteller, der vom Ende des 19.Jahrhunderts bis 1966 Automobile produzierte – anfangs mit Elektroantrieb, später mit 6-Zylinder- und 8-Zylinder-Motoren ausgestattet.

Der Dictator wurde von 1927–37 gebaut und war ein beliebtes Fahrzeug, das mit verschiedenen Karosserieaufbauten angeboten wurde (Limousine, Coupè, Roadster). Der Dictator Roadster ist ein relativ seltenes Modell, das nur in geringer Stückzahl gebaut wurde.

Erstbesitzer dieses Roadsters war ein Bankdirektor in Arucas auf der spanischen Insel Gran Canaria, wo der Studebaker bis 2018 verblieb. Die Original Händlerplakette von 1934 ist noch im Fahrzeug vorhanden. Vom dritten und letzten Besitzer wurde der Studebaker in den 90er Jahren aufwändig restauriert, wobei zahlreiche Originalteile wiederverwendet wurden. Er verfügt über viele schöne Details wie einen "Schwiegermuttersitz" oder Radabdeckungen in Wagenfarbe hinten (zurzeit nicht montiert, aber vorhanden).
Der Studebaker ist fahrtüchtig.

Preis auf Anfrage

Baujahr 1934
Typ Roadster
Leistung 88 PS
Hubraum 3364 ccm
Farbe rot / schwarz / weiß
Innenausstattung Leder, cognacfarben
Exposé anfordern

‹ zurück zur Übersicht der Automobile