EMW 327 Coupè

Ein echtes Liebhaberstück

1916 übernahm BMW die Fahrzeugfabrik Eisenach, die in den 30er Jahren zur zentralen Produktionsstätte von BMW wurde. Dort wurden 1936 - 1941 auch der BMW 327 und BMW 328 gefertigt. Der BMW 327 zählt mit seiner Stromlinienform zu den elegantesten Vorkriegssportwagen. Der BMW 328 wurde vor allem durch seine Erfolge im Rennsport bekannt.
Auch nach dem 2. Weltkrieg produzierte BMW noch weiterhin in Eisenach. Nach Rechts- und Lizenzstreitigkeiten zog sich BMW 1952 aus Eisenach und der sowjetischen Besatzungszone zurück. Aus BMW wurde in Eisenach daraufhin EMW (Eisenacher Motorenwerke) und aus dem blau-weißen Logo ein rot-weißes. 1952 wurde zudem die Produktion des EMW 327 nach Dresden verlagert. Dort wurden bis 1955 500 Cabriolets und von 1953 – 55 152 Coupès gefertigt- nahezu unverändert zum Vorkriegsmodell BMW 327.

Dieses EMW 327 Coupè ist ein frühes Modell aus dem Jahr 1953. Es wurde nach Schweden geliefert, wo es bis 2014 verblieb. Das Fahrzeug war unrestauriert, teilweise zerlegt, jedoch weitestgehend vollständig. Der EMW wurde in Deutschland komplett neu aufgebaut, wobei überwiegend aufgearbeitete Originalteile verwendet wurden. Die Restauration wurde Anfang 2017 abgeschlossen. Das Fahrzeug hat neuen TÜV und kann mit H-Kennzeichen zugelassen werden.

Preis auf Anfrage

Baujahr 1953
Typ EMW 327-3
Leistung 55 PS
Hubraum 1.971 ccm
Farbe Enzianblau / Schwarz
Innenausstattung dunkelrote Leder-Innenausstattung
Exposé anfordern

‹ zurück zur Übersicht der Automobile