Einer von nur 307 Exemplaren!

Der Porsche 911 mit 2-Liter-Sechszylindermotor wurde von 1964 – 1969 in verschiedenen Ausführungen gebaut, die sich vor allem in ihrer Motorleistung unterschieden. Das L-Modell (L von „Luxus“) mit einer Motorleistung von 130 PS wurde nur 1968 gebaut. Den 911 L gibt es als Coupè und als Targa. Die meisten Fahrzeuge wurden in die USA exportiert. In der deutschen Ausführung wurde der 911 L Targa nur 307 mal gebaut. Dieser Porsche ist eines der begehrten Modelle mit kurzem Radstand.

Der Porsche hatte zwei Vorbesitzer, den letzten seit 1973, der ihn 2015 aus Altersgründen verkauft hat.

Das Fahrzeug verfügt nicht mehr über den Originalmotor. Dieser wurde - vermutlich reparaturbedingt - bereits Anfang der 1970er Jahre gegen einen 2,4 Liter Motor mit ebenfalls 130 PS (vom Modell 911T) ausgetauscht.
2017/18 wurden an der Karosserie verschiedene kleinere Restaurierungsarbeiten durchgeführt. Schweißarbeiten waren nicht erforderlich. Die Neulackierung erfolgte in der Originalfarbe Zitronengelb (laut Auslieferungsbescheinigung von Porsche). Motor, Fahrwerk und elektrische Anlage wurden komplett überholt, die Reifen erneuert. Am Interior und am Targadach wurden bereits 2016 verschiedene Reparaturarbeiten durchgeführt (Erneuerung Armaturenbrett, Erneuerung der Veloureinsätze auf den Sitzen, Erneuerung verschiedener Dichtgummis, Erneuerung Targadach).

Preis: 120.000 €

Baujahr 1968
Typ Targa
Leistung 130 PS
Hubraum 2.341 ccm
Tachostand 106 Tkm
Farbe zitronengelb
Innenausstattung Sitze schwarz, Leder mit Cordsamteinsatz; Innenverkleidung schwarz, Leder; Fuchsfelgen, zeitgenössisches Radio
Exposé anfordern

‹ zurück zur Übersicht der Automobile